Sicherheit

Einbruchschutz

Fotolia 36834903 XS

Wurde bei Ihnen schon einmal eingebrochen?
Gerade in der Urlaubszeit und in den Wintermonaten ist Ihr Heim für Einbrecher ein gefundenes Fressen.

Oft bleiben neben den materiellen auch seelische und körperliche Schäden zurück. Allein in Deutschland erfolgt jede Minute ein Einbruchsversuch und dies 365 Tage im Jahr. Von 1970 bis heute haben sich die Einbrüche im Privatbereich verdreifacht. Nicht nur nachts, sondern auch tagsüber kommen die Täter. Vornehmlich dann, wenn die Bewohner abwesend sind ( z.B. Einkaufen, Beruf, Schule etc.). Sicherlich könnten Sie jetzt denken; „Bei mir ist eh nichts zu holen" oder: „Ich bin doch versichert".

Solche Vorurteile helfen in der Regel nur dem Einbrecher. Er wird auch bei Ihnen fündig werden, denn hinter vielen Einbrüchen steht oft die kurzfristige

Beschaffungskriminalität. Die Aussicht auf ein Sparschwein mit 50.- € Inhalt reicht schon bei vielen Tätern oft aus, um einzubrechen.

Mit einem stabilen Schraubenzieher wird er in nicht einmal 10 Sekunden über Ihr Fenster oder Ihre Tür eingedrungen sein, indem er sie aufgehebelt hat, wenn sie nicht abgesichert ist. Es ist ein weitverbreiteter Trugschluss wenn man glaubt: Der Täter dringt über die Scheibe in den Wohnbereich ein und wird damit schon Geräusche verursachen. Glasbruch spielt beim Einbruch eine eher untergeordnete Rolle.

Langzeitstudien der Polizei beweisen: Über ein Drittel der Einbrüche bleiben beim Versuch stecken wenn, sicherungstechnische Maßnahmen vorhanden sind! In vielen Fällen hätte man durch vorbeugende Sicherungsmaßnahmen den Einbruch vermeiden können.

sicherheit2

Dabei ist Vorbeugen heute so einfach!
Einbruchschutz ist Vertrauenssache, deshalb vertrauen Sie uns. Wir sind ein anerkannter Meisterbetrieb des Fachverbandes Holz-Kunststoff und helfen Ihnen gerne um Ihr zu Hause sicher zu machen.

Mit den richtigen Beschlägen und dem richtigen Glas für Ihre Haustür und Fenster bringen wir Sie auf dem neuesten Stand der Technik.

Sicherheit
In der Grundausstattung sind bereits alle Verriegelungspunkte mit Pilzkopf und Sicherheitsschließstück ausgerüstet. Bei erhöhter Anforderung, z. B. Fenster und Balkontüren auf der Hausrückseite im Parterre, empfiehlt sich eine Ausführung mit einem Beschlag, der die Einbruch-Schutz-Norm WK2 bzw. RC2 erfüllt. Außerdem können die Fenster mit entsprechender Sicherheitsverglasung ausgestattet werden.

Schallschutz
Eine 3-fach-Verglasung hat mit ... dB bereits einen recht guten Schallschutz-Wert. Dieser kann mit dem Einsatz von Schallschutz-Gläsern (2- oder 3-fach-Glas) noch verbessert werden. Dabei muss auch die Montage die Schallschutz-Anforderung erfüllen. Nicht zu vergessen sind eventuelle Rollladenkästen, die dann ebenfalls schallgedämmt werden müssen.